Sommer, Sonne und Meer(glas) DIY

Kennst Du Meerglas oder Flaschenglas, dass an den Strand angespült wird? In unserem Tunesienurlaub kam mir die Idee zu diesem DIY.

ScherbeKannst Du auch nicht stundenlang in der Sonne braten? Mein Bewegungsdrang zwingt mich dann zu langen Spaziergängen am Strand. Am liebsten mit Kopfhörern im Ohr und meine Lieblingsmusik läuft mit mir im Wechsel zwischen kühlem Meer und nassem Sand. Oder ich genieße das Rauschen der Wellen, denke nach und schmiede Pläne für die Zukunft. In Tunesien gab es wunderschöne, lange Strände. Nur ein paar Jogger, Rentnerpärchen und ich. Dabei fiel mir zum ersten Mal das Meerglas auf. Glasscherben von Flaschen, die das Meer rund geschliffen hat. Keine scharfen Kanten mehr und ein matter Glanz.

MeerglashäufchenBeim Sammeln habe ich mir überlegt, was ich damit machen könnte. Der Wundermann hat nach jedem Spaziergang gefragt: “ Na war mein Müllmädchen wieder erfolgreich?“ Ich lächelte nur vielsagend und freute mich über meine Idee. Es sollte natürlich etwas mit Holz sein. Mit jedem Tag wurde mein Blick auf den Strand genauer und ich konnte drei Handvoll unterschiedlichster Formen und Farben der Steinchen mit nach Hause nehmen.

VorlageZuerst habe ich das Meerglas nach Größe und Farbe geordnet. Das Motiv für mein Mosaik war schnell überlegt: es musste etwas mit dem Meer zu tun haben und auf eine bestimmte Brettgröße passen, die ich mir im Baumarkt exakt zurecht sägen ließ. Fisch und Wasser waren mit grünen und weißen Steinchen gut möglich. Ich habe mir die Steine, wie bei einem Puzzle, zusammen gesucht. Mit Heißkleber wurde das Glas auf mein Brett geklebt. Leider kam da keine gute Verbindung zu Stande und ich versuchte es mit Sekundenkleber. Das hielt dann richtig gut.

Mosaik verfugtDie Steinchen wurden mit weißem Fugenweiß verfugt. Jetzt heißt es noch säubern und ganz viel Feinarbeit. ungenaue FugeDas Meerglas wird teilweise noch von der Fugenmasse verdeckt. Jetzt willst Du bestimmt wissen, was ich mit dem Meerglasmosaikbrett tun will! Da mache ich Dich jetzt neugierig auf die nächste Woche und zeige Dir dann mein Endergebnis.

Eine kleine Bitte noch an Dich: Sommerzeit=Urlaubszeit! Und Du gehst an Meer? Dann halt doch Ausschau nach den kleinen Glasscherben und schick sie mir. Du leistest einen großartigen Beitrag an die Umwelt und ich zeige Dir mein persönliches DIY für Dich.

Das Mosaik möchte ich bei Creadienstag zeigen.

Ich wünsche Dir eine wunderschöne und erholsame Urlaubszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.