Dreidimensionale Ostereier

So langsam kann man ja schon die Osterdeko zeigen. In sieben Wochen ist es schon soweit und so möchte ich Dir jeden Dienstag, bis Ostern, ein österliches DIY zeigen.

ausgeschnittenFür die dreidimensionalen Ostereier brauchst Du buntes Bastelpapier, aus dem vier Eier ausgeschnitten werden. Nimm Dir lieber eine Vorlage aus dem Internet. Freihändig ein Ei malen, hört sich leichter an, als es ist.

genähtDie vier Ostereier übereinander legen und in der Mitte zusammen nähen. Ich habe es per Hand gemacht, da ich nicht weiß, ob meine Nähmaschine durch Papier nähen kann.

fertig4Auseinander klappen und fertig ist das dreidimensionale Osterei.

Strauchfertig1^fertig2 SchneeglöckchenDie ersten Frühlingsboten habe ich schon im Garten entdeckt….

Damit nehme ich am Creadienstag und artof66 teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.