Der Vorgarten wird österlich

Gibt es das Wort österlich überhaupt? Ich musste direkt nachschauen. Und der Duden sagt ja.

Wie wäre es mit einen schönen DIY zur Osterzeit?

Für das Osterei brauchst Du ein Brett, weiße Farbe, das gewünschte Motiv als Ausdruck (es geht nur Laserdrucker) und Transfermittel.

OsterhasevorbereitungAuf das Brett habe ich ein Osterei gemalt und dann ausgesägt. Nimm eine Eiervorlage aus dem Internet, denn glaube mir, ein perfektes Ei kann man sehr schwer malen.

Ribbet collageAm unteren Ende des Holzeies wurde ein Loch für die Halterung gebohrt. Damit ich weiß, wie tief ich bohren muss, klebe ich Malerkrepp auf den Bohrer.

Danach wurde das Holz mehrmals weiß, mit Acrylfarbe, gestrichen. Wie Du Dein Motiv auf das Holz transferiert, habe ich Dir *hier* schon einmal gezeigt. Um die Vorgartendeko wetterresistent zu machen, habe ich sie noch mehrmals mit Klarlack eingesprüht.

Osterhasefertig2Für den Vorgarten habe ich lieber ein neutrales Motiv gewählt, da meine Mama im Herbst ganz viele Tulpenzwiebeln gesteckt hat und ich hoffe, dass es bald ganz toll bunt blüht. Ich finde, auf diesem Foto sieht der Hase aus, wie eine Kuh 🙂

Mit meinem Oster DIY nehme ich wieder am Creadienstag und Art of 66 teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.